Ein neues Gesicht im Vorstand der AGBM

Zur ersten Vorstandssitzung der AGBM am 19.01.2018 wurde der bereits freie Posten des zweiten Vorsitzenden der AGBM durch Herrn Harald Heller vorerst nachbesetzt.

Nachdem der Vorgänger, Helmut Rudolph, seine Vorstandsarbeit in der AGBM 2017 niedergelegt hat wurde der Nachfolger, Harald Heller, satzungsgemäß vorläufig bis zu den ordnungsgemäßen Neuwahlen der Mitgliederversammlung 2018 einstimmig in den Vorstand berufen.

Der gesamte Vorstand bedankt sich bei Herrn Helmut Rudolph für die geleistete Arbeit des zweiten Vorsitzenden von 2009 bis 2017. Er übergibt das Amt einem würdigen Nachfolger, der viel Erfahrung und Sachkenntnis von Haus aus mit in die AGBM einbringt.

Harald Heller ist Jahrgang 1964. Als Mitarbeiter des Landkreises Waldeck-Frankenberg ist ihm die Arbeit in der Behindertenhilfe nicht unbekannt und setzte sich bereits erfolgreich für die Belange und als Sprachrohr für Menschen mit Behinderung im Landkreis Waldeck-Frankenberg ein. Zudem ist er Vorstandsmitglied im Arbeitskreis der Kommunalen Behindertenbeauftragten in Hessen, welcher zum Inklusionsbeirat bei der Beauftragten der Hessischen Landesregierung für Menschen mit Behinderungen gehört.

Motiviert nimmt er sich den bereitstehenden Aufgaben in dem eingetragenen gemeinnützigen Verein der Arbeitsgemeinschaft Behinderter Menschen Angehöriger und Beiräte in der Diakonie Hessen (e.V.) an und verstärkt somit tatkräftig die Arbeit des Vorstandes mit Wissen und seiner Erfahrung.


2019 | AGBM - Arbeitsgemeinschaft Behinderter Menschen Angehöriger und Beiräte in der Diakonie Hessen e.V.
Impressum / Kontakt